Bärlauchpesto zum Hendl

Aktualisiert: Jan 5


Hendl mit Bärlauchpesto würzen




Sie nehmen ein Henderl, Schweine- oder Wildfleisch, und reiben es mit Bärlauchpesto gut ein, dann rundum anbraten und bei Niedrigtemperatur ab ins Rohr, zum Schluss beim Schweinefleisch bzw. beim Wild, nochmals mit der Hitze hochfahren.


Ich persönlich gebe noch das eingesalzene Wurzelgemüse dazu (das Salz ist schon inkludiert) und beim Wildbraten noch ein Glas Zwetschkenchutney, dazu werden Erdäpfel gut gewaschen, geviertelt oder gesechselt, auf ein Backblech gegeben, mit Chiliöl übergossen und mit Bratlsalz oder Kräutersalz gewürzt.

Zeitlich so ins Rohr geben, dass das Fleisch und die Erdäpfel gleichzeitig fertig sind (die Erdäpfel brauchen ca. eine halbe Stunde).

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen